Nach sehr milden Temperaturen kam Ende Januar doch noch Winterwetter. (31.1.2012)
   

Der Wintereinbruch brachte uns Temperaturen bis -22 Grad. Sofort nach dem Schneeschmelzen recken sich die Winterlinge und bringen das Frühlingserwachen. (17.2.12)
    

Pünktlich zum Frühlingsanfang wird es bis 15 Grad warm, die Märzenbecher und Krokusse blühen. (1.3.12)
   

Ende April ist der Weinberg bereit zum Austrieb. Alles ist geschnitten, gebogen und umgegraben. Die Augen schwellen, bald wird es grün. (22.4.12)
   

Der Austrieb ist erfolgt. Trotz des strengen Frostes im Februar kommen die meisten Augen. (2.5.12)
    

Mitte Mai wird es endlich richtig warm, der Austrieb kommt gut voran. Unser Weinberg blüht. (20.5.12)
   
Anfang Juni steht der Weinberg gut da. Die Reben haben ordentlich getrieben und guten Fruchtansatz. Die Begrünung blüht. (4.6.2012)
   
Mitte Juni ist der Wein in voller Blüte. Bisher sind wir von Unwettern verschont geblieben und hoffen auf guten Fruchtansatz. (19.6.12)
    
Ende Juli ist die Fruchtbildung abgeschlossen und sehr gut verlaufen. Nun beginnt die Zeit der Reife. Die ersten roten Beeren färben sich schon. (26.7.12)

     
 

Die Reife schreitet bei sommerlichem Wetter gut voran. (13.8.2012)
    

Die Reife ist sehr gut, am 29.9.2012 entschließen wir uns zur Lese
      

Ein schönes Weinjahr geht zu Ende. Trotz Problemen mit spätem Frost, Trockenheit und Tierplage sind wir mit der Menge und Qualität der Trauben zufrieden. Nach der Lese tanken die Reben nun aus den letzten Sonnenstrahlen neue Energie für das kommende Jahr. (19.10.12)
     

Nachdem bereits Ende Oktober der erste kurze Frost kam, bricht Anfang Dezember der Winter massiv ein. Temperaturen bis -10 Grad und Schnee lassen den Weinberg erstarren. (6.12.2012)